Frankreich-Flagge
Frankreich-Flagge

Cannes Hafen und Ausflüge

Kreuzfahrer
StartseiteHäfenMittelmeerCannes Hafen und Ausflüge

Cannes Hafen und Tipps: Die südfranzösische Filmstadt kann neben Glamour auch sehr viel Charme, Geschichte und Tradition.

Hafen und Stadt

Cannes, die Hafenstadt an der Côte d’Azur, ist nicht zuletzt bekannt für ihre vielen Luxusyachten und privaten Segelschiffe, die im Vieux Port, im „Alten Hafen“ nahe der Innenstadt liegen und mondänen Flair verbreiten.

Platz für Kreuzfahrtschiffe ist dort nicht, daher legen diese auf Reede an und tendern zum Quai Saint Pierre oder Quai Max am Alten Hafen. Von dort aus geht’s zu Fuß in etwa 15 Minuten oder auch mit der Buslinie Nr. 8 in die Innenstadt.

Sehen und Erleben

Vom Hafen ab gen Osten geht die legendäre Croisette, die großzügige Strandpromenade mit Luxushotels, Kasinos und Boutiquen auf der einen und Stränden und Parks auf der anderen Seite – der perfekte Ort zum Flanieren! Für Kunstfreunde lohnt sich hier das Museum Malmaison, dass sich in erster Linie der zeitgenössischen Kunst widmet und – wie sollte es anders sein – in einer herrschaftlichen weißen Villa untergebracht ist. Zwischen Hafen und Croisette liegt der Palais des Festivals, in dem jährlich die Filmfestspiele stattfinden. Davor befindet sich ein kleiner Walk of Fame, auf dem die Handabdrücke von Stars wie Sharon Stone, Julie Andrews oder Silvester Stallone zu bewundern sind.

Wer sich vom Hafen aus geradeaus gen Norden hält, kommt zunächst vorbei am Rathaus und stößt dann recht schnell auf den Marché Forville in der gleichnamigen Straße. Auf diesem trubeligen Wochenmarkt kann man sich am bunten Obst und Gemüse und den anderen herrlichen Spezialitäten der Provence kaum sattsehen.

Westlich davon liegt Le Suquet, die bildhübsche Altstadt von Cannes. Sie liegt größtenteils auf einem Hügel mit Blick über Stadt, Hafen und Bucht. Das beeindruckende Musée de la Castre, untergebracht in den Überresten einer mittelalterlichen Burg, zeigt eine Sammlung archäologischer und völkerkundlicher Funde aus aller Welt. Alleine für die atemberaubende Aussicht vom Turm des Museums aus lohnt sich ein Besuch. Unmittelbar daneben liegt die wichtigste Kirche der Stadt, Notre Dame d’Esperance: Das Gotteshaus aus dem 16. Jahrhundert ist aufgrund seiner Lage beliebtes Anlaufziel und Fotomotiv.

Wenn etwas Zeit ist, lohnt sich unbedingt ein Ausflug auf die Insel Sainte Marguerite: Die größte Insel der einige hundert Meter vor Cannes liegenden Inselgruppe Îles de Lérins ist mit der Fähre in etwa 15 Minuten von Port de Cannes aus erreichbar. Das kleine Paradies mit seinen Eukalyptusbäumen und Kiefern ist zwar bewohnt und mit Restaurants und einem Museum auch auf Besucher eingerichtet, dennoch wird auf eine möglichst hohe Unberührtheit geachtet. Im Musée de la Mer, das hier in einem mächtigen Fort aus dem 17. Jahrhundert untergebracht ist, kann man die Gefängniszelle des mysteriösen Mannes mit der eisernen Maske besichtige, der von 1687 bis 1703 auf Sainte-Marguerite inhaftiert war.

Essen und Trinken

Bekanntlich ist der Süden Frankreichs ein Paradies für Schlemmer und Feinschmecker. Gemüse in sämtlichen Variationen, frische Meeresfrüchte, überwältigende Fleischgerichte und natürlich fantastischer Käse und Wein stehen hier auf den Speisekarten, aber auch für den kleinen Appetit ist immer etwas dabei. Alleine auf dem Marché Forville kann man sich bereits gut für den Tag stärken. Naschkatzen sollten unbedingt in der Pâtisserie Intuitions von Jérôme de Oliveira vorbeischauen, die sich unweit des Palais des Festivals befindet: Die feinen bunten Leckereien des jungen Konditors sind reif für die Goldene Palme. Sehr charmant ist auch das Fleur&Chloé: Das hübsch eingerichtete Café serviert leichte Speisen, leckeren Kaffee und fantastische Süßspeisen.

Kind und Kegel

Wie wäre es mit einem Familientag am Strand? Entlang der Croisette befinden sich gegenüber der Luxusvillen zahlreiche Strandcafés und Beachclubs, in denen es allerdings äußerst exklusiv zugeht.

Etwas entspannter ist es auf der anderen Seite der Bucht z.B. am Plage Gazagnaire. Hier kann man auch Kajaks mieten und aufs Meer hinaus paddeln.

Im Stadtteil Bocca im Westen der Stadt befindet sich das Vergnügungszentrum Fun City. In dem Indoor-Spielplatz finden kleine Wirbelwinde wirklich alles, was ihr Herz begehrt.

Daten und Fakten

Land:Frankreich
Region:Provence-Alpes-Côte d’Azur
Sprache:Französisch
Währung:Euro (€)
Einwohner:75.000
Höhe:1 bis 260 m
Zeitzone:GMT+1
Klima:Sehr warme Sommer (rund 26°C), milde Winter (rund 13°C), rund fünf Regentage im Monat

Aktivitäten und Ausflüge

Ausgewählte Aktivitäten und Ausflüge in Cannes:

Jetzt bist du dran! Du hast weitere Tipps, Empfehlungen oder Ergänzungen? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar unter diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.