Cagliari
Cagliari

Cagliari Hafen und Ausflüge

Kreuzfahrer
StartseiteHäfenMittelmeerCagliari Hafen und Ausflüge

Caligari Hafen und Tipps: Die attraktive Hauptstadt Sardiniens kann eindeutig mehr als nur der Startpunkt für Trauminselurlaube sein.

Hafen und Stadt

Cagliari ist die größte Stadt Sardiniens und ein beliebter Zwischenstopp auf Mittelmeer-Kreuzfahrten. Die Schiffe legen an den Molen Rinascita und Ichnusa an, bei Bedarf alternativ an der Molo Sabaudo.

An den Anlegeplätzen befindet sich jeweils ein Cruise Terminal mit Touristeninfo, Bistro und Souvenirshop. Das Stadtzentrum liegt in unmittelbarer Nähe. Da der Hafen jedoch nicht zu Fuß durchlaufen werden darf, werden kostenlose Shuttlebusse zur Verfügung gestellt, die Besucher zur zentralen Piazza Matteotti fahren. Innerhalb der Stadt kann man gut zu Fuß alle Sehenswürdigkeiten erkunden.

Sehen und Erleben

Bei einem Halt in Cagliari ist ein Besuch in Castello ein Muss. Die Altstadt Cagliaris liegt von dicken Mauern umrandet auf einem Hügel und ist vom Stadtzentrum aus in etwa 15 Minuten über eine Treppe erreichbar.

Vom Giardino Sotto Le Mura unterhalb der Stadtmauer kann man auch einen Fahrstuhl nach oben nehmen. Dem teilweise heruntergekommenem Stadtbild des Viertels wird in den letzten Jahren mit Restaurationen entgegengewirkt.

An einem Ende von Castello liegt die Bastione di Saint Remy: Auf der ehemaligen Bastion befindet sich heute ein großer Platz im klassizistischen Stil, der zugleich Aussichtsplattform und lebhafter Treffpunkt der Einheimischen ist. Hier finden regelmäßig Märkte oder Konzerte statt.

Besonders sehenswert im Viertel ist außerdem das Römische Amphitheater mit 10.000 Plätzen und die beeindruckende Kathedrale von Cagliari, Santa Maria di Castello. Letztere liegt direkt neben dem Palazzo di Città, der früher Rathaus war und in dem heute ein Museum untergebracht ist.

Ein weiteres Highlight ist der Mercato Comunale di San Benedetto im gleichnamigen Stadtteil. Dieser Lebensmittelmarkt bietet in einer großen Halle alles, was das Schlemmerherz begehrt. Kunst- und Kultur gibt es in der National Art Gallery, der Pinacoteca Nazionale di Cagliari. Dort gibt es eine bunte Bandbreite sowohl zeitgenössischer Kunst als auch alter Ölgemälde oder Skulpturen zu bewundern.

Essen und Trinken

Italien und Essen passt gut zusammen – das ist kein Geheimnis und auf Sardinien nicht anders als auf dem italienischen Festland! Geeignet zum Essen gehen ist das alte Hafenviertel La Marina. Hier auf der Via Sardegna liegen zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars, die auch viele Einheimische anziehen. Dort ist z.B. die Trattoria Lillicu mitten in einer „Restaurantgasse“ empfehlenswert.

Für den kleinen, süßen Snack zwischendurch bietet sich das Café Tramer an – der urige kleine Laden ist eines der ältesten Cafés der Stadt. Ähnlich charmant ist das Caffè Svizzero, das in der Nähe des Hafens liegt.

Kind und Kegel

Mit Kindern geht’s an den Stadtstrand Spiaggia del Poetto! Der wunderschöne lange weiße Sandstrand ist bei Einheimischen wie Touristen sehr beliebt: Hier tummeln sich Surfer, Kiter und Segler und der kleine Hafen Marina Piccola am südlichen Ende des Strandes wird mit seiner hübschen Promenade abends zur Flaniermeile.

Daten und Fakten

Land:Italien
Region:Sardinien
Sprache: Italienisch
Währung:Euro (€)
Einwohner:155.000
Höhe:4 m
Zeitzone:GMT+1
Klima:Heiße Sommer (rund 27°C), milde Winter (rund 13°C), rund fünf Regentage im Monat

Aktivitäten und Ausflüge

Ausgewählte Aktivitäten und Ausflüge in Cagliari:

Jetzt bist du dran! Du hast weitere Tipps, Empfehlungen oder Ergänzungen? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar unter diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.