Korfu Hafen und Ausflüge

Kreuzfahrer
StartseiteHäfen & AusflügeMittelmeerKorfu Hafen und Ausflüge

Wir nehmen euch mit auf einen Streifzug durch Korfu: Nicht umsonst ließ Kaiserin Sissi auf der grünen Trauminsel ihren Palast Achilleion errichten.

Hafen und Stadt

Der Kreuzfahrthafen Kerkyra/Korfu-Stadt ist Anlaufstelle auf Mittelmeer- und Adriakreuzfahrten und birgt Platz für mehrere Kreuzfahrtschiffe. Wenn alle Liegeplätze im Hafen besetzt sind, werden Passagiere von der Bucht aus mit Tenderbooten in den Hafen gebracht. Vom Liegeplatz zum Hafengebäude am Ausgang kann man laufen oder einen der Shuttlebusse nehmen, auch das Stadtzentrum ist zu Fuß oder mit dem Bus erreichbar. In Kerkyra und Umgebung fahren blauweiße Stadtbusse, mit denen auch gut die Gegend erkundet werden kann.

Sehen und Erleben

Abgesehen von der wunderschönen Umgebung und Natur der üppig bewachsenen Insel ist auch die Altstadt der Inselhauptstadt einen ausgiebigen Bummel wert. Die kopfsteingepflasterten Straßen und die venezianischen Bauten geben der Stadt einzigartigen Charme, nicht umsonst gehört Kerkyra seit 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sehenswert ist hier unter anderem das Rathaus und der umgebende Rathausplatz. Das Gebäude wurde 1663 unter venezianischer Hauptstadt erbaut und erfuhr im Laufe der letzten Jahrhunderte einige Funktionswechsel. Eine weitere Sehenswürdigkeit sind die Neue und die Alte Festung, ebenfalls aus dem 16. Jahrhundert, die die Altstadt umgeben. Bei einem Rundgang auf den beeindruckenden Gemäuern offenbart sich ein wunderbarer Blick über die Insel und die Stadt. Frisch renoviert ist das Archäologische Museum der Stadt, in dem Ausgrabungen der Insel präsentiert sind. Ein weiteres Highlight ist das Schloss Mon Repos, Geburtsort des Queen-Gatten Prinz Philipp, das 1821 als Sommersitz der britischen Gouverneure erbaut wurde. Es liegt auf der Halbinsel Kanoni und ist, umgeben von einem großen Schlosspark mit alten Bäumen, ein wunderbarer Ort der Erholung. Berühmter Anlaufpunkt ist außerdem das Schloss Achilleion, das einst von Kaiserin Sissi erbaut wurde. Vom Busbahnhof San Rocco in Kerkyra fahren Busse in regelmäßigen Abständen für wenig Geld nach Mon Repos und Achilleion.

Strandfreunde, die keine Lust auf eine lange Anfahrt haben, könnten am Strand Mon Repos glücklich werden: Nahe des Stadtzentrums bietet dieser an einen Beach Club angebundene Strand alles, was das Urlauberherz begehrt. Wer einen Mietwagen und eine längere Anfahrt nicht scheut, findet jedoch über die gesamte Insel verstreut paradiesische Strände.

Essen und Trinken

Die griechische Küche ist hierzulande durchaus bekannt und beliebt – vor Ort tun sich weitere Köstlichkeiten auf: Da sind einerseits viele kleine Vorspeisen, andererseits deftige Fleisch- und Fischgerichte oder aber auch der berühmte griechische Salat, dazu gibt es Joghurt und Pasten, rohe Zwiebeln oder leckere Pommes Frites. Besonders typisch für die Insel und ein beliebtes Korfu-Mitbringselsind sind Kumquats – die bittersüßen „Miniorangen“ gibt es vor allem in Likör- oder Marmeladenform.

Kind und Kegel

Ein Spaß für kleine und große Urlauber sind die Minizüge trenáki, die in der Inselhauptstadt 40-minütige Rundfahrten durch die Gegend unternehmen. Selber das Steuer in die Hand nehmen können kleine Rennfahrer abends auf der Esplanade gegenüber der Alten Festung in kleinen Elektroautos, in denen zehn Minuten Fahrvergnügen anstehen. Ein weiteres Spektakel ist eine Fahrt mit der Kalypso Star: Das Glasbodenboot unternimmt einen Törn gen Norden zu einer Seelöwenshow, wobei unterwegs die Unterwasserwelt aus nächster Nähe beobachtet werden kann.

Daten und Fakten

  • Land: Griechenland
  • Region: Ionische Inseln, Kerkyra (Gemeinde)
  • Sprache: Griechisch
  • Währung: Euro (€)
  • Einwohner: 32.095
  • Höhe: 13 m.ü.NHN
  • Zeitzone: GMT+2
  • Klima: Heiße Sommer (rund 30°C), warme Winter (rund 15°C), rund 9 Regentage in den Wintermonaten und 2 Regentage in den Sommermonaten

Landausflüge Korfu

Landausflüge von lokalen Anbietern in kleinen Gruppen, mit deutschsprachiger Reiseleitung und zu günstigen Preisen auf Korfu.

Aktivitäten und Ausflüge

Jetzt bist du dran! Du hast weitere Tipps, Empfehlungen oder Ergänzungen? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar unter diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.