Kirschblüte in Osaka, Japan
Kirschblüte in Osaka, Japan

Kōbe Hafen und Ausflüge

StartseiteHäfenAsienKōbe Hafen und Ausflüge

Kōbe: Die Stadt auf der größten japanischen Insel Honshū bietet einen faszinierenden Einblick in die spannende Kultur des Landes.

Kōbe bietet Kultur und Tradition, Innovationsgeist und Weltoffenheit, herrliche Natur und liebenswerte Höflichkeit in einem übersichtlichen Format.

Hafen und Stadt

Die auf der Insel Honshū liegende Stadt Kōbe hat einen der wichtigsten Seehäfen Japans. In der Hafengegend befinden sich mehrere künstliche Inseln, auf denen Wohngebiete und Firmen, Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten angesiedelt sind.

Kreuzfahrtschiffe liegen entweder an einem der sechs Plätze des Kōbe Port Terminal (Shinko-cho) oder ein Stück weiter westlich am Naka Pier Cruise Terminal nahe des Kōbe Port Tower. Neben Taxis ist der CityLoop-Bus eine schöne Möglichkeit, sich preisverträglich in der Stadt fortzubewegen und einige sehenswerte Stellen zu entdecken.

Sehen und Erleben

In Kōbe wird die für Japan typische Mischung aus Innovationsgeist und tiefer Traditionsverbundenheit sichtbar. Trotz ihrer überschaubaren Größe strahlt die Stadt mit ihrem Mix aus futuristischer Architektur und hochmoderner Vergnügungskultur einerseits und traditioneller Baukunst andererseits kosmopolitischen Flair aus. Die Stadt gilt außerdem als Geburtsort des Kinos und des Jazz in Japan.

Direkt am Hafen wartet das Shopping- und Unterhaltungsparadies Harborland mit Malls, Museen und Restaurants auf, auch der Kōbe Port Tower und das architektonisch nahezu dramatische Meriken Park Oriental Hotel sind in unmittelbarer Nähe. Weitere Sehenswürdigkeiten, die auch vom CityLoop-Bus angefahren werden, sind das flirrende chinesische Viertel Nankinmachi, der Stadtteil Kitano-Cho, der aufgrund einer starken Immigranten-Bewegung zur Jahrhundertwende recht europäisch daherkommt, oder der Minatogawa– Schrein.

Mit den vier stadtnah gelegenen Wasserfällen Nunobiki Falls, die seit jeher als Inspiration für japanische Kunst und Poesie dienen, zeigt auch die Natur, dass sie im Land der aufgehenden Sonne noch immer großen Stellenwert hat. Vom Hafen sind es etwa 10 Minuten Fahrtzeit zur Shin-Kōbe Station, von wo aus die Wasserfälle zu Fuß oder per Gondel erreicht werden können. Nicht zuletzt ist ein Aufenthalt in Kōbe die Gelegenheit, sich das legendäre Kōbe-Rind auf der Zunge zergehen zu lassen und so dem Mythos des teuersten Fleisches der Welt etwas näher zu kommen.

Daten und Fakten

  • Land: Japan
  • Region: Kinki / Präfektur: Hyōgo
  • Sprache: Japanisch
  • Währung: Yen (JPY)
  • Einwohner: 1.535.765
  • Höhe: 31 m.ü.NHN
  • Zeitzone: GMT+9
  • Klima: Heiße Sommer (rund 28°C), milde Winter (rund 11°C), rund sieben Regentage im Monat

Aktivitäten und Ausflüge

Jetzt bist du dran! Du hast weitere Tipps, Empfehlungen oder Ergänzungen? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar unter diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.